Dankeschön für 150 Abonnenten auf Facebook 🙂

Als kleinen Dank von meiner Seite verlose ich 1x“Das Handbuch zu ihrem Körper“ von Chris Michalk, ein hervorragendes Buch.

Hier geht’s zum Gewinnspiel!

Viel Erfolg,
Lukas

Ungeduld, Ungeduld, Ungeduld.

Anstatt mit Krabbeln anzufangen, wollen die meisten gleich den 10km Lauf machen.

Bevor Sie sich die komplexen Fragen bezüglich Abnehmen stellen, fangen Sie doch einfach mal mit den Grundlagen an. Dem Fundament. Ohne das alles Andere, beim ersten Windhauch, zusammenkracht.

Ich weiß, ist langweilig. Kennen Sie schon. Sie wollen das Neueste, Komplizierteste. Manchmal habe ich sogar den Eindruck, Sie wollen Dinge hören, die schier unmöglich umzusetzen sind.

Weiterlesen

Ziele setzen?
Kennst Sie die SMART Regel? Wie man effektiv Ziele setzt? Kommt aus dem Projektmanagement. Können Sie ihr Projekt Körper wunderbar mit managen.

S pezifisch
M essbar
A nsprechend
R ealistisch
T erminiert

Spezifisch: Sie wollen Fett verlieren. Nicht Muskelmasse. Nicht Wasser. Nicht Mageninhalt. Weiterlesen

Frühstück:
3 Mandarinen
100g Chicorée
300g Karotten
5 Eier
10g Kokosöl
Je eine Handvoll Walnüsse, Macadamias, Paranüsse
30mg Zink, 2mg Kupfer, 500mg NAC

Weiterlesen

In dem Dorf, in dem ich aufgewachsen bin, gab es eine Frau. Sie war die Personifizierung des Jo-Jo-Effekts. Es gab Zeiten, da war sie gärtenschlank. Wirklich unfassbar. Und dann, kaum ein halbes Jahr später, war sie wieder stark übergewichtig. So 50kg mehr, in kurzer Zeit.
Ich habe mich damals schon gefragt, was da wohl jedes Mal (das Spiel wiederholte sich einige Male) schiefging.
Denn nichts ist frustrierender, als sein Ziel zu erreichen und sich dann rückwärts in großen Schritten wieder davon zu entfernen.
Haben Sie das auch schon mal erlebt?
Wie kann so etwas überhaupt passieren? Was sollten Sie beim Abnehmen beachten, um sowas zu umgehen? Weiterlesen

Mir wurde die besondere Ehre zu Teil, einen Gastartikel für Edubily, einer deutschen Website für angewandte Biochemie, zu veröffentlichen.

Das Ergebnis seht ihr hier:

Alles Gute,
Lukas

Ich habe folgende Frage erhalten:

„Auf was muss ich beim sport achten, um gesund abzunehmen? Wie oft trainieren in der woche? Was für ein training? Und auf muss ich bei der ernährung achten, wenn ich gerade kraft- oder ausdauertraining gemacht habe?“

Weiterlesen

Wie du im letzten Artikel erfahren hast, war Vitamin D eine meiner Handbremsen, also der limitierende Faktor in meinem Leben.
Zugleich war der Artikel ja Ausgangspunkt einer Diskussion, was ich sehr befürworte. Denn um die kritische Auseinandersetzung mit der Materie geht es schließlich.
„Be a student, not a follower“ – Jim Rohn

Aber was kann dieses Vitamin D eigentlich?
1) Es wirkt auf das Erbgut/die DNA, indem es circa 2000 Gene an-/ bzw. abschalten kann
2) Es sorgt für eine ausreichende Aufnahme bzw. den Erhalt des Blutspiegels von Calcium und Phosphor, welche wichtig sind für den Knochenerhalt (Stichwort Osteoporose)
3) Es hilft dem Immunsystem, indem es die Produktion bestimme Abwehrstoffe und Abwehrzellen fördert und entzündliche Prozesse hemmt
4) Es hat zahlreiche positive Effekte auf die Herz-Kreislauf Gesundheit, wie die Regulierung des Blutdrucks, das Entgegenwirken bei chronischen Entzündungen (Stichwort Arteriosklerose), es schützt die Gefäße und Herzmuskulatur und beugt sogar anderen Risikofaktoren vor.
5) Des Weiteren wird im massiven Einfluss auf Nerven und Gehirn zugeschrieben
Du siehst schon, dass ist eine Fülle von Dingen. Zu Recht wird es oft auch als Prohormon (Vorstufe eines Hormons) bezeichnet.
Für Gesundheit und Leistungsfähigkeit ist es also essentiell, empfohlen wird ein Spiegel zwischen 40 – 80 ng/ml. Nachmessen!!!
Sollte dein Spiegel zu niedrig sein, gibt es Auffülltherapien, z.B. von Raimund von Helden.
Also dauerhafte Ergänzung laut Studienlage ist eine Dosierung von 1000 IE (Sommer) – 5000 IE (Winter) möglich, zusammen mit Vitamin K2 (100-150µg). Außerdem ist auf ausreichende Versorgung von Calcium und Magnesium zu achten (Kofaktoren).

Stell dir vor, du kaufst dir einen neuen schicken Wagen, den bis jetzt noch niemand auf dieser Welt gefahren hat. Keiner kann dir also sagen, wie du ihn zu handhaben hast, was er kann und was er nicht kann.
Du fährst also deine Straße entlang und andere Autos kommen dir entgegen, manche schneller, manche langsamer.
Du stellst dir unweigerlich die Frage, warum denn manche Autos „einfach so“ schneller fahren können als du. Soweit du weißt, machst du doch alles richtig?
Irgendwann, vielleicht weil dich ein Beifahrer darauf hinweist, oder du selbst anfängst alles Mögliche an deinem Auto auszuprobieren, findest du einen langen Hebel, der dir entgegen ragt.
Du drückst diesen Hebel nach unten – auf einmal gibt dein Auto viel mehr Geschwindigkeit her und verbraucht auch noch weniger.
Du hast deine Handbremse gefunden und erfolgreich raus genommen!

Hat der ein oder andere schon am eigenen Leibe spüren können.
Was wäre, wenn ich dir sage, dass ich selbst, spätestens ab September bis meist April, irgendwie nicht wirklich zu gebrauchen war?
Müde, Abgeschlagen, Energie- & Antriebslos – da kommt man nicht wirklich voran im Leben.
Irgendwann habe ich dann mal erfahren, ich sollte meinen Vitamin D Spiegel überprüfen…
Und siehe da, im August (Hochsommer) niedrig normal – autsch!
Kaum wird der Spiegel wieder besser, sind auf einmal die Symptome weg. ALLE.
Freilich habe ich noch andere Baustellen, aber Vitamin D hat bei mir schon viel bewirkt.

Lös‘ mal deine Handbremse!