Welches ist denn nun die beste Diät?

Brigitte-Diät?
Weightwatchers?
Low Carb?
Low Fat?
Kohlsuppen-Diät?
Abends keine Kohlenhydrate?
Morgens nur Haferflocken, Mittags gedünstetes Gemüse, später eine Reiswaffel mit...

Ihr seht schon worauf ich hinaus will.

Es gibt keine!

Diät heißt eigentlich nichts anderes als bewusste Ernährung, und genau darum geht es.
Lasst euch da nichts einreden, was das beste für euch wäre.
Am Ende müsst ihr eure eigene, individuelle Ernährungsform finden.

Und das dauert.

Ich empfehle meinen Klienten und hiermit euch jetzt auch, sich hinzusetzten und in Ruhe zu überlegen, was für euch dauerhaft durchführbar ist und was nicht.

Könnt ihr nicht auf Brot verzichten?
Dann esst doch einfach Brot.
Vielleicht nicht zu jeder Mahlzeit sonder nur am Wochenende zum Frühstück.

Seid kreativ, probiert aus und habt keine Angst vor irgendwelchen Lebensmitteln.

„Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei"

-Paracelsus- (schweizer Arzt, Alchemist, Mystiker und Philosoph )

Alles Gute, Lukas

phone-handsetcalendar-full