Trockenfrüchte, gesundes Naschen?

All die Naschkatzen unter euch da draußen, die nach ihrer „gesunden“ Zuckeralternative suchen (damit sie ohne Reue ihre Sucht frönen können), sind sicher schon mal über Trockenfrüchte gestolpert.

Und da Obst ja bekanntlich gesund ist, kann ich mir, auf der Arbeit, in 2 Stunden, 200g Apfelchips mit gutem Gewissen einverleiben (kein Witz, hat wirklich ne ehemalige Kollegin von mir gemacht).

Und dann wunder ich mich, warum ich nicht abnehme (660kcal)

Tja, vielleicht deswegen, weil außer den gesunden Mineralien und Vitaminen, das Ding bis zum Bersten voll mit Fruchtzucker ist.

Wie du aus meinem Artikel über Zucker (https://www.facebook.com/714977075217821/photos/a.946135968768596.1073741828.714977075217821/1002287999820059/?type=3&size=2048%2C1365&fbid=1002287999820059)
weißt, ist das alles andere als förderlich für deine Gesundheit.

Klar, in Maßen sind Datteln eine super Sache (und extrem lecker), aber eben kein Suchtbefriedigungsmittel.

Also lauf bitte nicht in den nächsten Drogeriemarkt, wo es natürlich nur gesunde Bio Lebensmittel gibt (Achtung Ironie), und kauf das Trockenfrüchteregal leer.

Du brauchst Hilfe bei deiner Ernährung?
Dann schreib mir eine Nachricht und lass mich dir helfen, damit wir deine Ziele gemeinsam, schnell und nachhaltig erreichen.

Bis nächsten Dienstag,
Lukas