Lukas Hamberger aus Dresden - Personalcoach

Lukas Hamberger

Teile den Post

Wie Sie am besten in den Wechseljahren abnehmen: Drei Schlüsselfaktoren, die Sie wissen müssen

Ältere Frau am Strand

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, welche Faktoren wirklich entscheidend sind, wenn es darum geht, gesund und effektiv in den Wechseljahren abzunehmen? Es gibt zahlreiche Methoden, Ratschläge und Trends, doch am Ende des Tages basiert der Erfolg auf einigen wesentlichen Grundprinzipien. Hier sind drei davon: das Energiedefizit, ein hoher Proteinanteil und regelmäßiger Kraftsport.

1. Das Energiedefizit: Warum es das A und O beim Abnehmen ist

Zuerst müssen wir verstehen, was das Energiedefizit ist. Stellen Sie sich unseren Körper als eine Maschine vor, die Energie (Kalorien) benötigt, um zu funktionieren. Wenn wir mehr Energie zu uns nehmen, als unser Körper verbrennt, speichert er den Überschuss als Fett. Um abzunehmen, müssen wir also weniger Kalorien zu uns nehmen, als unser Körper verbraucht. Dies zwingt den Körper, auf seine Fettreserven zurückzugreifen und diese abzubauen.

Es ist wichtig zu betonen, dass es nicht darum geht, extrem wenig zu essen, sondern sich bewusst und ausgewogen zu ernähren, sodass man sich immer noch gesättigt und energiegeladen fühlt, während man ein Kaloriendefizit aufrechterhält.

2. Ein hoher Proteinanteil: Warum Eiweiß so wertvoll ist

Als nächstes, der hohe Proteinanteil. Eiweiß ist nicht nur für junge Athleten oder Bodybuilder essenziell. Gerade in den Wechseljahren und darüber hinaus spielt Eiweiß eine wichtige Rolle für die Muskulatur. Ein angemessener Eiweißkonsum hilft, die Muskulatur zu erhalten, besonders wenn man abnimmt. Muskeln sind metabolisch aktiv und helfen, den Grundumsatz zu erhöhen, wodurch mehr Kalorien verbrannt werden, auch im Ruhezustand.

Das bedeutet, je mehr Muskelmasse Sie haben, desto mehr Kalorien verbrennt Ihr Körper von Natur aus. Ein weiterer Bonus? Eiweißreiche Nahrungsmittel halten Sie länger satt, was bedeutet, dass Sie weniger wahrscheinlich zu ungesunden Snacks greifen.

3. Kraftsport: Mehr als nur Muskelaufbau

Kraftsport mag vielleicht einschüchternd wirken, besonders wenn man bisher noch keine Erfahrung damit gemacht hat. Aber es gibt gute Gründe, warum es als eines der Standbeine für effektives Abnehmen gilt. Abgesehen von den bereits erwähnten Vorteilen des Muskelaufbaus, unterdrückt regelmäßiges Krafttraining tatsächlich den Appetit stärker als andere Formen des Trainings. Es kann Ihnen also helfen, weniger zu essen und zugleich die Muskelmasse zu erhöhen.

Ein weiterer Pluspunkt: Sie müssen nicht gleich ins Fitnessstudio eilen und schwere Gewichte heben. Beginnen Sie mit einfachen Übungen zu Hause, wie Kniebeugen und Planks, und steigern Sie sich langsam.

 

Fazit

Alter sollte kein Hindernis sein. Sie sind erfolgreich im Leben, und mit diesen drei Standbeinen können Sie Ihr Gewichtsverlustziel ebenfalls erreichen. Erinnern Sie sich an das Energiedefizit, erhöhen Sie Ihren Proteinanteil und integrieren Sie Kraftsport in Ihren Alltag. Ihr Körper wird es Ihnen danken, und Sie werden sich energiegeladener, gesünder und selbstbewusster fühlen. Es ist nie zu spät, den ersten Schritt zu machen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

mehr Beiträge

Best practice – was isst eigentlich ein Personal Trainer? Irgendwann kommt sie immer, die Frage: »Was essen Sie denn eigentlich..

Sie können Sport machen, soviel Sie wollen, doch wenn Sie sich falsch ernähren, bleiben Ihre wunderbar neuen Muskeln leider unter..

Sie suchen einen Personal Trainer in Dresden, der Sie nicht im Galopp durch den Großen Garten jagt? Jemanden, der Ihre..

Wie Sie am besten in den Wechseljahren abnehmen: Drei Schlüsselfaktoren, die Sie wissen müssen

Ältere Frau am Strand

Einfach & kostenlos anfragen

Lukas Hamberger aus Dresden - Personalcoach

Lukas Hamberger

Ihr Ansprechpartner

Für was interessieren Sie sich?