Lukas Hamberger aus Dresden - Personalcoach

Lukas Hamberger

Teile den Post

Zucker ist Zucker

Okay, also letze Woche habe ich dir vermutlich dein Getreide schlecht geredet.

Im letzten Abschnitt habe ich mich dazu hinreißen lassen, Stärke als Zucker zu bezeichnen.
An sich nicht falsch, aber nicht jeder Zucker ist gleich.

Stärke ist ein Mehrfachzucker (mehrere Einfachzucker aneinander gereiht), bestehend aus Glukose.
Das war das, was dein Körper in der Muskulatur und der Leber als Glykogen speichert.
Wenn es in deinen Körper kommt, wird Insulin ausgeschüttet.
Insulin sorgt dafür, das die Glukose aus dem Blut in die Zelle kommt(vereinfacht)
Menschen mit chronisch hohem Blutzucker, müssen sich das spritzen, da ihre Bauchspeicheldrüse das selbst nicht produzieren kann/will.

Wenn du also deine Glykogenspeicher geleert hast, z.B. Durch Sport, wäre Glukose ziemlich praktisch. (Stichwort Kohlenhydrate, genauer Glukose, nach dem Sport) Überflüssige Glukose wird als Fett gespeichert.

Der andere Einfachzucker im Bunde ist Fruktose.
Das wird direkt in der Leber verarbeitet, zu Triglyceriden(Fette in ihrer Speicherform).
Dabei wird kein Insulin ausgeschüttet, was ja erstmal nicht schlecht klingt.
Könnte man ja denken, dass es deswegen nicht in die Zelle kommt und sich somit nicht als Fett einlagern kann.
Leider falsch.
Es scheint sogar die Lipogenese(Fettneubildung) zu steigern.
Im Rahmen von Obst wäre das auch gar kein Problem, da Verhältnismäßig wenig Fruktose enthalten ist(hat eine höhere Süßkraft als Glukose).
Nur wird die Fruktose heute in fast jedem Fertigprodukt als Süßungsmittel verwendet.
Auch Haushaltszucker besteht zur Hälfte aus Fruktose.

Was heißt das jetzt für dich?
Glukose, um Glykogenspeicher aufzufüllen, nach dem Sport, ist eine sehr gute Idee.
Fruktose in Obstform(keine Smoothies, Säfte etc.) in normalen Dosen (wer ist schon 2kg Bananen am Tag?) vollkommen unbedenklich.
Alles was darüber hinausgeht, wäre ich an deiner Stelle vorsichtig.

Als Faustregel könnte man sagen: Je weniger Körperfett du hast, desto mehr Kohlenhydrate verträgst du. Der Fokus sollte aber trotzdem auf Glukose und nicht auf Fruktose liegen.

Wenn dir der Text gefallen hat, lass mir gerne ein Like da. Falls du Fragen oder Anregungen hast, einfach runter in die Kommentare hauen.

Bis nächsten Dienstag,

Lukas

Bleiben Sie auf dem Laufenden

mehr Beiträge

Im Laufe der Jahre habe ich immer wieder gemerkt, dass meine Kundinnen und Kunden in Gedankenfallen tappen, die sie davon..

Abnehmen, egal mit welcher Ernährungsform: low-carb, keto, vegan … Es gibt viele Gründe, die eigene Ernährung umzustellen: Für manche geschieht..

Best practice – was isst eigentlich ein Personal Trainer? Irgendwann kommt sie immer, die Frage: »Was essen Sie denn eigentlich..

Zucker ist Zucker

Einfach & kostenlos anfragen

Lukas Hamberger aus Dresden - Personalcoach

Lukas Hamberger

Ihr Ansprechpartner

Für was interessieren Sie sich?