Lukas Hamberger aus Dresden - Personalcoach

Lukas Hamberger

Teile den Post

Sind Erdnüsse gesund?

Sind Erdnüsse gesund?

Viele Menschen konsumieren gerne Erdnüsse. Ob als gesalzener Snack, in asiatischen Gerichten oder als Erdnussbutter früh morgens auf Ihrem Toast, um nur einige Beispiele zu nennen. Zu Recht stellen Sie sich die Frage, ob Erdnüsse überhaupt in eine gesundheitsbewusste Ernährung passen? Dieser Frage gehen wir in folgendem Artikel auf den Grund.

Was bedeutet überhaupt gesund?

Es gibt mehrere Definition von Gesundheit, so eindeutig ist es also nicht. Für alle beinhaltet Gesundheit die Abwesenheit von Krankheit oder Schmerzen. Oft spielen soziale und psychische Faktoren ebenfalls eine wichtige Rolle. Für die Frage der Erdnuss würde ich sagen:

Die Inhaltsstoffe je 100g

Quelle: Wikipedia.de

Bestandteile

Positiv sind hier besonders zu vermerken:

Ein hoher Eiweißanteil mit 25,6 g. Eiweiß ist einer der wichtigsten Bausteine unseres Körpers und an praktisch allen Reaktionen im Körper beteiligt. Ballaststoffe sind unter anderem für die Sättigung und die Blutzuckerregulierung verantwortlich. Die empfohlene tägliche Tagesdosis liegt bei 25 g für Frauen und 38 g für Männer, 100g Erdnüsse decken knapp die Hälfte für Frauen und immerhin knapp ein Drittel für Männer ab.

Ballaststoffe verringern das Risiko von Übergewicht, Typ 2 Diabetes, Dyslipidämie, Bluthochdruck, Fettleber und Herz-Kreislauf-Erkrankungen betroffen zu sein.

Mineralstoffe

Besonders als Phosphor- und Magnesiumquelle sind Erdnüsse bestens geeignet. Aber auch die anderen Mineralstoffe sind wichtig für den Körper und tragen so dazu bei, Ihre Gesundheit zu fördern.

Vitamine

Die Erdnuss enthält fünf B-Vitamine. Diese sind in der Regel in einer ausgewogenen Ernährung kein Problem, der Einfluss der Erdnuss ist hier also eher gering einzuschätzen

Zwischenfazit

Erdnüsse enthalten einige Inhaltstoffe die positiv für unsere Gesundheit sein können.

Mögliche Probleme

  1. Erdnüsse haben 585 kcal pro 100g, das macht sie zu einem hochkalorischen Lebensmittel. Einer zu hohe Kalorienzufuhr führt zu mehr Körperfett, welches unzählige Risiken für die körperliche Gesundheit erhöht.
  2. Rohe Erdnüsse enthalten Lektine, die möglicherweise das Blut verklumpen und zu Beschwerden führen können. 
  3. Bei falscher Lagerung kann sich ein Schimmelpilz auf Erdnüssen einnisten, der giftige Toxine produziert.
  4. Schätzungsweise ist ca. jeder 100. gegen Teile der Erdnuss allergisch. 
Fazit

Erdnüsse sind gesundheitlich unbedenklich, wenn Faktoren wie die korrekte Lagerung und Zubereitung beachtet werden. Wenn Sie Erdnüsse vertragen und sich im Rahmen einer gesunden Ernährung an ihr individuelles Kalorienziel halten, können Sie sie bedenkenlos verzehren.

Sie benötigen Hilfe bei Ihrer Ernährung?

Bei uns erhalten Sie einen individuellen Ernährungsplan, auf Ihrer Bedürfnisse angepasst.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

mehr Beiträge

Best practice – was isst eigentlich ein Personal Trainer? Irgendwann kommt sie immer, die Frage: »Was essen Sie denn eigentlich..

Sie können Sport machen, soviel Sie wollen, doch wenn Sie sich falsch ernähren, bleiben Ihre wunderbar neuen Muskeln leider unter..

Sie suchen einen Personal Trainer in Dresden, der Sie nicht im Galopp durch den Großen Garten jagt? Jemanden, der Ihre..

Sind Erdnüsse gesund?

Einfach & kostenlos anfragen

Lukas Hamberger aus Dresden - Personalcoach

Lukas Hamberger

Ihr Ansprechpartner

Für was interessieren Sie sich?